Sorella Di Luna: Schwester des Mondes – Teil meines Lebens

Liebe Betroffene und Neugierige, liebe Angehörige, Freunde und Unterstützer,

mein Name ist Sorella Di Luna. Kurz: Luna.

Diese Seite begleitet mein Buch

Schwester des Mondes – Teil meines Lebens. Eine authentische Geschichte.

Es ist erschienen bei neobooks.com und erhältlich bei den meisten e-book Anbietern wie amazon, Thalia, Bertelsmann, Mayersche, GooglePlay, Apple iTunes etc.

Viel zu viele von uns haben Gewalt, Missbrauch und sexuelle Nötigung erfahren. Und zu viele wagen es nicht, darüber zu reden. Aus Angst, aber zum großen Teil auch aus Scham. Diese Dinge passieren viel zu oft. Da spielt auch das Geschlecht keine Rolle. Genau so wenig, wie das Alter. Missbrauch und Gewalt an Kindern ist wohl eines der schrecklichsten Verbrechen. Der Großteil der Täter ist nicht fähig, Gefühle wie Liebe, Rücksicht oder gar Schuld zu empfinden. Und es gibt zunehmend Nachrichten über die furchtbarsten Taten; auch wird es in den nächsten Jahren nicht besser, sondern sicherlich schlimmer werden. Das liegt zum einen an den wachsenden Kommunikationsmöglichkeiten, zum anderen natürlich auch an den Stück für Stück bröckelnden Tabus. Alles, was ich tun kann ist, Euch meine Geschichte zu erzählen und darauf zu hoffen, dass sich Betroffene wiederfinden und Angehörige gestärkt werden.

Ich schreibe, weil ich glaube, dass das Thema “sexueller Missbrauch” ein sehr weit gefächertes und sehr unterschiedlich beurteiltes Thema ist, das auf der einen Seite hochpolitisch und auf der anderen Seite kleinbürgerlich abgehandelt wird.
Hier lest Ihr weder das eine noch das andere. Ich schreibe, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Ich schlucke nicht, ich verschweige nicht und ich versuche, mich nicht zu schämen! Das ist der schwierigste Teil. Die Scham und die befürchtete Schuld. Umso mehr hoffe ich, dass meine Themen Euch berühren, interessieren und vielleicht manchmal auch helfen. Die Psyche ist etwas ganz seltsames, ungreifbares. Sie spielt uns derbe Streiche und lässt uns in extremen Situationen sogar aus unserem Körper heraustreten, um widrige Lebensumstände zu meistern.

Schreibe einen Kommentar